Direkt zum Inhalt
metis-trck

HAVIT i95 - Bluetooth-Kopfhörer mit Ladebox

Aktualisiert: , von Marco Kleine-Albers
Der Havit i95 im Test. Ein weiteres TWS-Modell.
HAVIT i95 - Bluetooth-Kopfhörer mit Ladebox
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem afil-icon markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt, so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

Dieser Kopfhörer ist nicht mehr neu auf Amazon erhältlich. Es ist ein Auslaufmodell.

Ich empfehle dir deshalb einen Blick auf die aktuellen Testberichte zu werfen oder meine Empfehlungen anzusehen.

Falls es einen Nachfolger zu diesem Produkt gibt, habe ich ihn direkt unter diesem Block am Anfang des Textes verlinkt.

Direkt das nächste TWS-Modell im Test, der Havit i95.

 
Info: 10€ Coupon FN2DGIHD. Vermutlich gültig bis zum 14 November.

Lieferumfang


Lieferumfang des i95

Der Lieferumfang:

  • Kopfhörer
  • Ladeschale
  • Polster S/M/L
  • Anleitung
  • Micro-USB Kabel

 

Hier wie immer mein Video:

 

 

 

Aufladen und Pairing


Ladeschale

Ladeschale und Kopfhörer

Die Ladebox hat einen 500 mAh Akku verbaut und die Kopfhörer besitzen laut Angabe jeweils einen 30 mAh Akku. Das ist eine deutlich geringere Kapazität als viele andere Modelle, denn da wird meist 50-60 mAh angegeben. Der Kopfhörer hat in meinem Praxistest bei 80% Lautstärke, ca. 3 und 20 Minuten Stunden gehalten. 80% entspricht hier der Lautstärke auf der ich immer höre. Die Laufzeit hat mich auf Grund der 30 mAh Kapazität allerdings überrascht.

Die Ladezeit des Kopfhörers liegt bei 1-2 Stunden. Genaue Angaben habe ich keine gefunden. Da die Ladebox über einen Akku verfügt, können wir die Kopfhörer auch unterwegs aufladen.

Wenn wir die Kopfhörer in die Ladebox einlegen, dann leuchten die LEDs orange. Nach zwei Stunden, wenn die Kopfhörer voll sind, leuchten diese bei mir aber immer noch orange. Auch nach 4 Stunden leuchten sie noch orange. Ich weis zwar, dass sie nach ca. 2 Stunden voll sind aber visuell sieht man das nicht bzw. ich weis nicht wie und wo. Die Schale hat auf der Rückseite eine LED die während des Ladevorgangs orange leuchtet. Geht die LED aus, so ist der Akku der Ladebox voll geladen.

Nehmen wir die Kopfhörer aus der Ladeschale, dann blinkt die LED am rechten Stöpsel abwechselnd weis und orange. Daran erkenne wir, dass der Pairingmodus aktiv ist.

Wir öffnen die Bluetootheinstellungen und wählen den i95 aus, alles ist verbunden, los gehts.

 

Elemente


Im Ohr

Touchpanel

Der Havit i95 hat auf der Außenseite jedes Kopfhörers eine Touchfläche. Die befindet sich dort, wo ihr die Klavierlackoptik seht. Neben der Touchfläche befinden sich auch die LEDs, diese blinken aber hier nicht, wenn der Kopfhörer aktiv ist.

Ein einfaches Tippen hat keinen Effekt. So kann man nicht ausversehen eine Aktion auslösen. Um Musik zu pausieren oder fortzusetzen muss man doppeltippen, egal ob links oder rechts. Wenn wir zum nächsten Lied springen müssen, dann müssen wir die rechte Touchfläche tippen und 3 Sekunden halten. Um zurückzuspringen müssen wir das links machen. Um den Sprachassistenten des Handys zu öffnen, muss eine der Touchflächen 3 mal angetippt werden. Das ist dann doch etwas umständlich und das Timing nicht so leicht zu treffen.

Anrufe kann man auch verwalten und die Funktionen findet ihr im Testartikel.

 

Verarbeitung, Tragekomfort & Design


Havit i95

Stöpsel

Die Stöpsel bestehen aus Kunststoff und die Außenseite hat eine Klavierlackoptik. Sie wirken solide und entsprechen der Verarbeitungsqualität der anderen Modelle in dieser Preisklasse. Es ist keine IP-Klasse angegeben aber wie die meisten Modelle könnte man sie theoretisch beim Sport anziehen. Theoretisch deswegen, weil sie keinen so guten Halt bieten wie Modelle mit Hooks. Ich würde sie nicht beim Sport tragen, da sie sich permanent durch Bewegung leicht lösen.

Ein Stöpsel wiegt nur 4 Gramm, das ist angenehm. Der Halt bei diesen Stöpseln hängt stark von der Fläche vor dem Gehöreingang ab. In den Bildern seht ihr, wie das bei mir aussieht. Ich habe es mit den kleinsten Polstern getestet, da die bei mir am besten passen. Ich muss sie aber auch mit etwas Druck auf den Gehöreingang einsetzen damit der Klang gut ankommt. 

Die Ladeschale ist sehr schick und kompakt, die gefällt mir sehr gut, leider geht es aber nicht nur um die Ladeschale. Sie ist etwa 6,5 cm lang, 4,5 cm tief und etwa 3,5 cm hoch. Ihr Gewicht liegt, mit Stöpseln, bei ca. 46 Gramm. Der Verschluss ist ein Magnetverschluss, d.h. der Deckel hält magnetisch fest. Auch die Stöpsel halten magnetisch in den Lademulden fest.

 

Klang

Der Klang hat mich hier nicht so ganz überzeugt. Der Kopfhörer hat für meinen Geschmack zu wenig Bass. Das fällt bei Powermusik, Rap, Rock DrumNBase usw. stark auf.

Wenn ich ihn stark ins Ohr drücke wird der Bass stärker, aber so sitzen die Kopfhörer nicht von alleine fest. Den Bass können wir mit einem Equalizer hier auch nicht gescheit verstärken, das klappt so nicht. Zudem gibt es ein hörbares Grundrauschen, was bei Hörbüchern stört. Bei lauter Musik ist es aber wie immer unhörbar. Jetzt ist es aber so, dass ich im rechten Hörer auch noch ein permanentes leises Störgeräusch höre, so wie ein leichtes Krisseln oder Kratzen. Auch das hört man bei lauter Musik zwar nicht, aber beim Telefonieren oder Ton mit leisen Passagen ist es hörbar und nervt. Die Frage ist ob das ein Montagsmodell ist oder ob das auch bei anderen Nutzern auftritt.

 

Mikrofontest

Das Mikrofon hat mit meinem Moto G4 recht viele Aussetzer wo der Ton plötzlich sehr leise wird. Wenn ich den Stöpsel in die Hand nehme ist das nicht so. Aber hört selbst, denn wie immer gibt es oben eine Testaufnahme.

 

Technische Daten

Reset
HAVIT i95 - Bluetooth-Kopfhörer mit Ladebox
Title HAVIT i95 - Bluetooth-Kopfhörer mit Ladebox
Hersteller Havit
Preis 20 - 50 EUR
Übetragungstechnik Bluetooth
Geräuschreduzierung(ANC) Nein
Ladestation Ja
Betriebszeit 3
Ladezeit ca. 2 Stunden
Zusammenfalten Nein
Ohrpolstermaterial Gummi
Reichweite (Meter) 10
Stromversorgung 30 mAh Akku
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz

  • Bluetooth 5.0 CVC 6
  • Prodile: A2DP / AVRCP / HFP / HSP
  • Graphen Treiber

 

Fazit

Der i95 ist mit knappen 30€ ein preiswerteres Modell. Im Sale gibts den manchmal auch für 20€. Also preiswerter gibt es solche TWS-Modell eigentlich nicht mehr. Allerdings hat er mich nicht so ganz überzeugt. Im Sport würde ich ihn nicht einsetzen, da der Halt hier für mich nicht ausreicht. Die Stöpsel sind sehr leicht aber ich bevorzuge Gummihooks, da ich mich damit meist bewege und nicht auf der Couch liege. Beim Klang haben sie mir einfach nicht genug Bass, auch nicht wenn ich sie perfekt positioniere. Den Klang hatte ich zuvor bereits genau erläutert. Jetzt wisst ihr Bescheid

Das war ein weiterer Testbericht von mir und ich hoffe er hilft dir weiter. 

Über mich

image
Hallo, ich bin Marco

Marco testet seit über 10 Jahren immer die neusten Kopfhörer für euch und schreibt auch aller Hilferartikel auf dieser Seite. Marco ist begeisterter Technikenthusiast, Medieninformatiker und betreibt den Youtube-Kanal Mega-Testberichte.

So wird getestet und hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Wenn du meinen Artikel teilst, unterstützt du mich enorm.
Hersteller
Bauform & Typ
Produktpreis