Direkt zum Inhalt

Der digitale Philips SHD 9000 im Test

Aktualisiert am: 13.03.2022, von Marco
Philips SHD 9000 wide

Der Philips SHD 9000 im Test. Ein digitaler Funkkopfhörer mit Ladeschale und einem modernen Design. Unser Artikel mit Video, großer Bildergalerie und der Bewertung der Tonqualität.

Dieses Produkt ist nicht mehr neu auf Amazon erhältlich. Es ist ein Auslaufmodell. Eventuell findest du es noch auf Ebay: anzeigen
Ich empfehle dir einen Blick auf die aktuellen Testberichte zu Bluetooth-Kopfhörern oder Funkkopfhörern zu werfen oder meine Empfehlungen anzusehen.
Falls es einen Nachfolger zu diesem Produkt gibt, habe ich ihn direkt unter diesem Block am Anfang des Textes verlinkt.

Der Philips SHD 9000 ist ein digitaler Funkkopfhörer für knappe 100 Euro (Stand: 16.08.2016). In diesem MEGA-Testbericht erfahrt ihr alles über die Funktionen, die Soundqualität und vieles mehr.

Lieferumfang


Philips SHD 9000 Lieferumfang

Oben im Bild haben wir den Lieferumfang. Dieser beinhaltet folgende Dinge:

  • Funkkopfhörer
  • Ladeschale
  • Netzteil
  • Cinch nach Cinch Kabel (rot/weis)
  • Anleitung in verschiedenen Sprachen
Info: Wenn ihr den Funkkopfhörer an ein Smartphone, iPod, den PC oder ein anderes Gerät anschließen wollt, welches einen normalen Kopfhörer Eingang hat, so benötigt ihr ein extra Kabel. Genauer gesagt ein Cinch nach Klinke Kabel: Kabel anzeigen

Video

Hier könnt ihr euch das vollständige Video zum Unboxing anschauen. Außerdem zeige ich euch noch wie die Akkus eingelegt werden und welche Bedienelemente und Anschlüsse es gibt.

Tragekomfort

Ohrmuschel

Der erste Tragetest war recht gut, allerdings sind die Ohrmuscheln verhältnismäßig klein. Die Breite der Fläche innen ist 4,5 cm und die Höhe beträgt 5 cm. Wer große Ohren hat könnte also hier direkt ein Problem haben. Bei den aktuellen Sennheiser RS 1xx (165, 175, 185, 195) Modellen beträgt die Höhe 6 cm. 

Der Funkkopfhörer ist nicht höhenverstellbar, sondern hat, wie auch einige andere Modelle von Philips, ein Kopfband. Dieses Kopfband passt sich automatisch an den Kopf an und sorgt für einen guten Halt. Die Ohrmuscheln sind an Gelenken befestigt und lassen sich horizontal und vertikal drehen. Damit passen sie sich gut an den Kopf an. Das Material der Ohrpolster ist ein Stoff aus Kunstfaser.

 

Tonqualität

Der Ton hat eine sehr leichte Schwäche im Bass und klingt dazu im Vergleich zum Sennheiser RS 175 oder dem AKG K 915 im Test etwas flacher. Wie gesagt ist der unterschied nur minimal und wäre noch in Ordnung wenn, es nicht folgendes Problem gäbe. Der SHD 9000 fiept nämlich permanent. Dieses sehr leise Fiepen stört nicht, solange ihr laute durchgängige Musik hört. Bei Filmen oder Hörbüchern stört es allerdings extrem. 

Ich habe deshalb auch noch einmal auf Amazon in den Rezensionen nachgeforscht und siehe da, es gibt noch einige andere Benutzer die von diesem Problem berichten. Dieses fiepen ist ein Grund für mich, diesen Funkkopfhörer nicht zu empfehlen!

Info: Um sicherzustellen, dass dieses Fiepen nicht vom Raum, Gerät oder Kabel kommt habe ich jeweils den Raum/Stockwerk, die Audioquelle und das Kabel gewechselt. Allerdings hat dies alles nichts geholfen. Es wäre theoretisch möglich, dass die Störung von einem WLAN kommt. Allerdings gibt es davon hier so viele, dass ich diese nicht abstellen kann. Ich habe nun schon sehr viele Funkkopfhörer getestet und bisher gab es allerdings nie eine Störung durch ein WLAN, weshalb dies nur eine Vermutung von mir ist.

Das Fiepen ertönt übrigens sobald der Sender eingesteckt wird.

Der Kopfhörer

image

Ohrmuschel links
Ohrmuschel rechts

An der linken Ohrmuschel haben wir zwei Tasten für die Lautstärkeregelung, eine Taste für lauter (Pluszeichen) und eine für leiser (Minuszeichen). Außerdem befindet sich dort noch ein kleiner Schalter (open) mit dem sich das Akkufach öffnen lässt.


Akkufach

Wir der Schalter betätigt, so lässt sich der Deckel der Ohrmuschel abnehmen. In das Akkufach, welches wir im Bild sehen, werden die zwei mitgelieferten Akkus eingelegt.

An der rechten Ohrmuschel befindet sich der An und Ausschalter und außerdem ein Mute-Knopf. Mit dem Mute-Knopf kann der Ton stumm geschaltet werden. Beim Abnehmen des Kopfhörers ist es mir fast immer passiert, dass ich den Mute-Knopf ausversehen gedrückt habe. Generell finde ich die Bedienelemente nicht so leicht zu ertasten, aber dass kann, wie so oft, auch einfach die fehlende Übung sein.

 

Die Ladestation

Ladeschale
image

Ladeschale von oben

Der Funkkopfhörer selbst wird über die Ladeschale aufgeladen. An der rechten Ohrmuschel befinden sich zwei Kontakte, welche unbedingt mit den zwei Kontakten in der Ladeschale Kontakt haben müssen. Der Funkkopfhörer muss also unbedingt richtig herum in die Ladestation gestellt werden! Wenn der Kontakt hergestellt ist, dann blinkt das Licht vorne an der Ladestation grün. Es gibt noch weitere Blinkcodes, welche ihr in der Anleitung findet.

Anschlüsse

Anschlüsse

Auf der Rückseite der Ladeschale gibt es drei Elemente:

  1. ATT-Schalter
  2. Cinch-Anschluss
  3. Stromanschluss
Das mitgelieferte Kabel ermöglicht den Anschluss von diesem Anschluss (rot/weis) auf einen selbigen. Ich habe bereits Anfangs darauf hingewiesen, dass die meisten von euch sich deswegen ein Anschlusskabel mitbestellen müssen: Kabel anzeigen

Technische Daten

Reset
Philips SHD 9000
Title Der digitale Philips SHD 9000 im Test
Hersteller Philips
Preis 50 - 100 EUR
Übetragungstechnik Funk
Geräuschreduzierung(ANC) Nein
Ladestation Ja
Betriebszeit 20
Ladezeit ca. 8 Std
Zusammenfalten Nein
Ohrpolstermaterial Stoff
Audio-Übertragungsbereich 17-23000 Hz
Impedanz 32 Ohm
Modulationsart MSK Digital
Reichweite (Meter) 100
Stromversorgung 2 AAA NiMH-Akkus
Surround Nein
Trägerfrequenz 2,4 GHz

Fazit

An sich ist der Funkkopfhörer nicht schlecht, sofern man nicht zu große Ohren hat. Leider fiept er und deswegen kann ich ihn nicht wirklich empfehlen. Schaut euch alternativ lieber folgende Modelle an:

  1. Philips SHD 9200/10
  2. Sennheiser RS 175
  3. AKG K 915 im Test (Preis-/Leistungssieger für Knappe 70 Euro)  

Über mich

image
Hallo, ich bin Marco

Hallo ich bin Marco, leideschaftlicher Technikfan und Medieninformatiker. Seit über 10 Jahren schreibe ich unabhängige Tests und Ratgeber für dich.

Hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Hersteller
Bauform & Typ
Produktpreis