Direkt zum Inhalt

Funkkopfhörer empfängt Radio oder anderen Ton? Was ist da los?

Aktualisiert: , von Marco Kleine-Albers

Woran kann es liegen, wenn ein analoger Funkkopfhörer den falschen Ton empfängt?

Falscher Ton aus dem Kopfhörer
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt, so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

Heute werfen wir einmal einen Blick auf ein Problem, dass eigentlich nur bei analogen Funkkopfhörern auftritt. Hier kann es unter gewissen Umständen nämlich dazu kommen, dass wir einen falschen Ton empfangen.

Analog und digital – Der Unterschied

Analoge Funkkopfhörer senden in aller Regel im Bereich von 800MHz (863-870 MHz). Dabei werden oft auch mehrere Kanäle unterstützt. Meist sucht der Kopfhörer diese automatisch, aber manchmal können sie auch über einen Schalter manuell ausgewählt werden. Es gibt noch weitere Unterschiede zwischen analogen und digitalen Modellen, welche ihr hier nachlesen könnt: Funkkopfhörer analog vs. digital, die Vor- und Nachteile.

Siehe auch: Was kann einen Funkkopfhörer stören?

Was tun, wenn du falschen Ton hörst?

Info: Digitale Funkkopfhörer haben dieses Problem nicht wirklich, da sie technisch anders funktionieren und auch auf einer anderen Frequenz senden (~2,4 GHz).

Sennheiser RS 120II analog

Sennheiser RS 175 digital

Aus der Praxis kenne ich folgendes Szenario. Wir nehmen den Kopfhörer aus der Ladeschale, alles verbindet sich und wir hören auf einmal irgendeinen Ton, der aber nicht von unserer Audioquelle kommt. Beispielsweise höre ich auf einmal Musik anstatt den Ton des Fernsehers.

Das kann passieren, wenn sich ein weiterer Funkkopfhörer in unmittelbarer Umgebung befindet, der zufällig auf dem gleichen Kanal sendet. Unser Kopfhörer empfängt nun nicht das Signal unserer Sendestation, sondern eine falsche Frequenz. Was können wir aber stattdessen dagegen tun?

Zuallererst starten wir die Audioquelle, die wir nutzen, Musik, Fernseher, PC etc. und spielen dort Ton ab.

  1. Wenn die Sendestation einen manuellen Kanalwahlschalter hat, so sollte ein anderer Kanal als der jetzige gewählt und dann der Kanalsuchlauf neu gestartet werden. Bitte die Anleitung lesen, dort steht, wie das geht.
  2. Gibt es keinen manuellen Kanalwahlschalter, so sollte die Lautstärke der Audioquelle erhöht und der Suchlauf neu gestartet werden. Notfalls auch mehrfach und wir sollten dabei sehr nahe an unserer Sendestation stehen.
Info: Manche Modelle hatten früher auch ein Drehrad, wie bei einem alten Radio, um die Frequenz einzustellen. Das gibt es heutzutage aber nicht mehr wirklich. Damit konnte man gezielt andere Frequenzen empfangen/abhören, manchmal sogar Radio.

Der Sennheiser RS 120 II verfügt z. B. über so einen manuellen Kanalwahlschalter direkt vorne an der Sendestation.

Fazit

Das Problem kommt heutzutage zwar selten vor, aber es kann passieren. Mir ist es zuletzt allerdings vor einer gefühlten Ewigkeit zuletzt passiert. Bei digitalen Funkkopfhörern gibt es dieses Problem dagegen nicht. Wer sich für die Vor- und Nachteile der beiden Übertragungsarten interessiert, dem kann ich meinen Artikel "Funkkopfhörer analog vs. digital, die Vor- und Nachteile" empfehlen.

Über den Autor

image
Hallo, ich bin Marco

Marco testet seit über 10 Jahren immer die neusten Kopfhörer für euch und schreibt auch aller Hilferartikel auf dieser Seite. Marco ist begeisterter Technikenthusiast, Medieninformatiker und betreibt den Youtube-Kanal Mega-Testberichte.

So wird getestet und hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.