Aktualisiert am: 05.07.2022, geschrieben von Marco
image
Prtukyt 9s VS 8s

Wie angekündigt vergleiche ich heute den Prtukyt 9s(Test) mit dem 8s. Diese beiden Kopfhörer hier wurden mir kostenlos zugeschickt und deshalb werden die auch auf meinem Youtube-Kanal und Instagram verlost (Start 05.07 17:00, Einsendeschluss 31.07.2022). 

 

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Technische Daten

Company 9s 8s
Anschluss USB-C Micro-USB
Treiber 40mm 57mm
Bluetooth 5.0 5.0
Ladezeit 2 Std. 2 Std.
Frequenzgang 20 - 20.000 kHz 20 - 20.000 kHz
Kabelfernbedienung ja, gleich ja, gleich
Spielzeit Max. 60 Stunden
500 mAh Akku
Max. 30 Stunden
500 mAh Akku
Klinkeanschluss Ja Ja
SD-Karte und Radio ja/ja ja/ja
Equalizer 6 Modi 6 Modi

Was hier seltsam ist und auch keinen so Sinn ergibt ist die unterschiedliche Laufzeit bei gleicher Bluetoothversion und gleicher Akkukapazität. Ich würde sagen, dass beide eher Richtung maximal 30 Stunden gehen. Technisch sind die sich extrem ähnlich.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Design & Verarbeitung, Tragekomfort

image
Links 9s, rechts 8s
image
Ohrmuscheln

Das Design ist ähnlich, der 8s wirkt aber irgendwie schicker. Von der Verarbeitung her sind sie aber quasi gleichwertig. Auch die Ohrmuscheln und Ohrpolster sind optisch so gut wie identisch.

Beide:

  • Sind faltbar.
  • Haben gleiche Gelenke.
  • Sind in der Höhe verstellbar.
  • Besitzen dieselben Bedientasten.
  • Kugelgelenk an der Ohrmuschel.
  • Gleiches Kopfpolster und Ohrmuscheln.

Den Tragekomfort empfinde ich als so gut wie identisch. Ich kann hier nicht sagen, dass einer besser als der Andere wäre. Beide Kopfhörer sitzen lockerer und schirmen nach Außen nicht besonders gut ab. Die Verarbeitung ist für den Preis in Ordnung, aber nicht besonders robust oder hochwertig. Gibt es zu dem Preis auch nicht anders, macht euch da keine Illusionen.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Bedienelemente

image
Bedientasten
image
In der Höhe verstellbar

Beim 8s besitzen die mechanischen Tasten kleine Noppen, die fühlbar sind. Das ist praktisch, weil sich die Tasten so viel leichter blind finden lassen. Beim 9s ist das umständlich bzw. da drückt man dann schnell mal aus Versehen die M-Taste anstatt die Zurücktaste. Gleiches gilt für die EQ und die Vor-Taste.

Wichtig, der Equalizer funktioniert nur per Bluetooth, nicht, wenn ihr ihn per Kabel anschließt. Beim Einschalten wird jedes Mal der Standard EQ geladen, der basslastige.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Klang

Der Klang ist für mich auch nahezu identisch. Ich kann hier keinen hörbaren Unterschied feststellen. Beide besitzen die 6 Equalizer-Modi. Vier der Modi sind sehr basslastig/dumpf, zwei sind aber brauchbar und stimmen den Klang neutral ab. Für den Preis und mit dem neutralen Modus ist der Klang für den Preis erstaunlich gut.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Fazit

Die Kopfhörer eignen sich, wenn du einen extrem preiswerten Kopfhörer suchst, der dank Equalizermodus, aber nicht dumpf klingt. Eventuell eignet er sich für Kinder oder als Zweitmodell für die Sauna. Denn in die Sauna schleppe ich nicht mein 400€ Modell, das dann nachher geklaut wird.

Kategorie:

Bildergalerie

Über den Autor

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis des Produkts nichts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Comments