UGREEN HiTune X5
Vergleichen
Aktualisiert am: 21.03.2022, geschrieben von Marco

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Testbericht eines preiswerten InEar Kopfhörers bis 60€. Heute schaue ich mir den HiTune X5 an. AptX, Touch und Ladeschale. Das Design ist schick, die Schale hat so eine Art Racinglack-Optik und die Kopfhörer wirken modern und besitzen eine Klavierlackoptik. Geladen wird per USB-C und die Laufzeit liegt bei bis zu 7 Stunden. Los gehts, wir prüfen das.

 

Info: Momentan, 28.07.2021, gibts auf Amazon einen 30% Gutschein, mi dem man bei 30% landet. Wie lange die Aktion gültig ist weis ich nicht. Wenn er weg ist ist er weg!

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Lieferumfang

Lieferumfang des HiTune X5
 

Simpel und übersichtlich

  • USB-C Ladekabel
  • Ohrpolster
  • Anleitung
  • Ladebox
  • Kopfhörer

 

Wie immer gibts auch ein Video für euch. Das Video erscheint heute um 18 Uhr!

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Aufladen & Pairing

image
USB-C Ladekabel
image
LEDs - Ladestand

Auch hier wird wieder mit USB-C geladen und das beiliegende Kabel ist ohne Stecker etwa 46 cm lang. Sobald Strom fließt blinkt immer eine der drei LEDs auf der Vorderseite und symbolisiert somit den aktuellen Ladestand der Box. Ist der 400 mAh Akku der Ladeschale nach maximal 2 Stunden dann voll geladen, dann leuchten alle 3 LEDs permanent auf.

Die Ladezeit der Kopfhörer liegt bei um die 1,5 Stunden und während des Ladevorgangs pulsiert die linke für den linken Stöpsel und die Rechte für den rechten Stöpsel LED. Verbaut ist jeweils ein 40 mAh Akku und es handelt sich um Bluetooth 5.2 Kopfhörer.

Die Laufzeit liegt laut Herstellerangabe bei 7 Stunden. In meinem Praxistest bei 50% Lautstärke, das ist die Lautstärke auf der ich immer höre, war nach 6 Stunden und 29 Minuten durchgängiger Musik der Akku leer.

Öffnen wir die Schale, dann zeigen die LEDs 3 Sekunden lang den Ladestand an.

  • Eine LED blinkt 0-30%
  • Eine leuchtet, eine blinkt 30-65%
  • Zwei leuchten eine blinkt 66-100%
  • Alle 3 leuchten permanent 100%

Wenn wir die Ladebox öffnen, dann schalten sich die Kopfhörer automatisch ein und verbindet sich. Sind die Kopfhörer nagelneu oder kann die letzte Verbindung nicht hergestellt werden, dann aktiviert sich der Pairingmodus automatisch. Dabei blinkt die LED am Kopfhörer schnell blau. Wir wählen nun den X5 in den Bluetooth-Einstellungen aus, fertig los gehts.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Bedienelemente

image
Resettaste
image
Touchfläche

Auf der Rückseite der Ladeschale gibt es zuerstmal eine Resettaste. Die Kopfhörer einlegen und die Taste für 10 Sekunden drücken und halten setzt alles auf Werkseinstellungen zurück.

Die Kopfhörer besitzt auf der Außenseite eine Touchfläche:

  • Links oder rechts 1x tippen play/pause
  • Rechts 3x tippen springt vor
  • Links 3x tippen springt zurück
  • Rechts 2x tippen erhöht die Lautstärke
  • Links 2x tippen senkt die Lautstärke

4x Links oder rechts tippen wechselt die Equalizermodi durch:

  • Normal
  • Gaming

Die Lautstärkeregelung ist mit dem Handy synchronisiert. Sie am Kopfhörer zu ändern, verändert also auch die Lautstärke des Handys.

 

Telefonfunktion

  •  Ein mal rechts oder links tippen nimmt den Anruf an oder beendet ihn.
  •  2 Sekunden tippen und halten, rechts oder links, aktiviert den Sprachassistent des Handys.

Im Betrieb blinken die LEDs am Kopfhörer nicht!

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Klang

image
Kopfhörer in der Ladeschale
image
Im Ohr

Es gibt ein Grundrauschen aber ich empfinde es als recht leise, ich kann es in stillen Passagen nur wahrnehmen, wenn ich in einem absolut stillen Raum bin und mich darauf konzentriere. Das macht diese Kopfhörer eventuell auch für Hörbücher brauchbar. Zudem verfügt der Kopfhörer über den Niedriglatenzcodec aptX, was für Videos wichtig ist, Stichwort "lippensynchron".

Es gibt zwei Klangmodi, "gaming" und "normal". Ich konnte hier aber kaum einen Unterschied feststellen. Gaming optimiert vermutlich Frequenzen, welche in Spielen eine Rolle spielen, aber die Frage ist ob jemand wirklich mit InEars irgendwelche Shooter zockt.

Die Klangbewertung die jetzt folgt findet im "normal mode" statt. 

"Suzanne Vegas Gypsy" klingt klar, sauber und gut abgestimmt. Die Bassdrum ist kräftig, die Instrumente sind klar und ihre Stimme präsent. Gefällt mir sehr gut die Abstimmung. Weiter gehts mit "Where is my Mind" auf dem Klavier. Der Song klingt klar, sauber und der Bass ist tief und warm. Auch genau so wie ich es mir vorstelle.

"Bullet for my valentines" "waking the deamon" klingt auch sehr gut. Die E-Gitarren klingen besonders klar und deutlich, wie sagt man gerne… kristallklar. Der Bass ist aber zudem kräftig und tief. Das alles ohne dass ich mir die Stöpsel jetzt brutal in den Gehörgang gerammt hätte! Gefällt mir wirklich sehr gut. Auch "Better of alone" kann voll Punkten. Ein kräftiger, warmer und präziser Bass. Klingt wirklich super.

"Dr Dre´s The next Episode" klingt auch gut. Die Hi-Hat ist sehr klar und präsent. Nach meinem Geschmack könnte dieser Bereich etwas gedämpfter sein. Aber das ist wirklich Geschmackssache. Ansonsten ist der Klang klar und die Höhen sind etwas geboostet finde ich. Bei Rap könnte man genau den Bereich eventuell etwas reduzieren. Geschmackssache. "Aviciis Wake me up" klingt gut abgestimmt. Am Anfang gibt es keine Übersteuerung in den Höhen. Dann folgt eine kräftige warme Bassspur. Klingt für mich auch sauber und klar.

Für einen Preis von 50-60€ sind sie für mich definitiv eine Empfehlung wert und der Kopfhörer kommt auch auf die Empfehlungsliste bis 60€.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Tragekomfort, Verarbeitung und Design

image
Oval im Ohr
image
Ohne Polster

Der Kopfhörer hat ein spezielleres Design als andere Modelle. Damit meine ich, dass er ein Oval hat, welches dann im Ohrknorpel hält und auf dem ersten Oval befindet sich dann der Ausleger. Dadurch halten die Stöpsel bei mir auch sehr gut und ich bin damit herumgehüpft und durchs Haus gerannt, alles hat gehalten.

Da die Last durch das Oval auf dem Knorpel verteilt wird fand ich sie auch bequem zu tragen. Sie halten im Ohr durch die Kombination Oval und Polster. Deutlich angenehmer als nur durch Polster am Gehörgang. Das empfinde ich zumindest so.

Ein Stöpsel wiegt um die 5 Gramm und ist um die 2,8 cm lang. Die Schale mit beiden Stöpseln wiegt etwa 49 Gramm und ist um die 5 cm breit, sowie 2,8 cm tief und etwa 4 cm hoch. Insgesamt gibt es vier Polsterpaare. Ich habe hier die Kleinsten gewählt.

image
Polster
image
Polster

Das Design der Ladeschale erinnert mich an den typischen Autolack einiger teurer Autos. Das Teil schimmert im Licht und hat so einen "metallic look". Die Schale macht dadurch einen schicken und modernen Eindruck auf mich.
Die Lademulden der Schale sind magnetisch und das trifft auch auf den Verschluss zu. Der Verschluss hat zudem so einen Schnappmechanismus welcher beim leichten Aufklappen ausgelöst wird.

image
Kopfhörer
image
Ladeschale

Die Kopfhörer selbst bestehen aus Kunststoff mit einer gewissen Klavierlackoptik. Auf der Außenseite sehen wir das Logo in klein und dazu ein Muster. Das ist auch der Bereich der Touchfläche. Alles wirkt solide, schick und modern.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Mikrofontest

Das Mikrofon hört sich recht gut an wie ich finde und im Video gibt es die Testaufnahme. 

Beim Herausnehmen der linken Seite bzw. der Drehung gab es Lautstärkeprobleme, siehe Video. Das war aber auch ein Experiment, das man so nicht unbedingt benötigt.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Technische Daten

  • Bluetooth 5.2
  • aptX, AAC, SBC
  • 20Hz-20.000Hz
  • Kopfhörer: Pro Seite 40mAh
  • Mikrofon: - 38±3dB
  • Treiber: 100±3dB
  • Model: WS108
  • CVC 8.0
  • Treiber: 10mm PU+PEEK 
  • ENC noise cancellation enabled by 4 MEMS microphones?
  • Kopfhörer: 2*40mAh
  • Ladebox: 400mAh

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Fazit

Die UGREEN HiTune X5 haben mir sehr gut gefallen. Design und der Tragekomfort sagen mir sehr zu. Auch der Klang hat mir gefallen und ich habe euch alles genau gezeigt und beschrieben. Aptx gibt es zudem obendrauf. Das Mikrofon klang auch gut. Das Design finde ich frisch und es ist mal was anderes als nur mattschwarz.

Tonrückmeldungen gibt es übrigens auch. Z.B ertönt bei erfolgreicher Verbindung "bluetooth connected" und bei Verlust der Verbindung "disconnected".

So das war mal wieder ein umfangreicher Testbericht von mir für dich und ich hoffe er hat dir weitergeholfen. Wenn dir der  Artikel geholfen hat, dann freue ich mich über Unterstützung aller Art. Z.B Adblocker auf meiner Seite ausmachen.

Über mich

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis des Produkts nichts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Hersteller
Bauform & Typ
Funktionen & Features
Produktpreis