Direkt zum Inhalt

Welche Kopfhörer sind gesünder?

Aktualisiert: , von Marco Kleine-Albers

Du willst wissen, ob Kopfhörer ungesund sind? Sind normale Kopfhörer gesünder als In-Ear-Kopfhörer? Diesen Mythos klären wir jetzt auf.

InEar-Kopfhörer im Ohr- Sind Kopfhörer ungesund
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt, so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

Sind Kopfhörer ungesund?

Kopfhörertypen - OverEar (links) oder InEar (rechts)

Der Mythos, dass Kopfhörer ungesund sein sollen, kommt wohl daher, dass viele Menschen viel zu laut Musik damit hören. Daheim hört man leise und auf der Straße oder bei Lärm wird dann der Kopfhörer aufgedreht, um den Lärm zu übertönen. Das sagt uns also, dass nicht der Kopfhörertyp das Problem ist, sondern die Lautstärke, welche wir selbst wählen!Sind Kopfhörer ungesund oder nicht?

Info: Hörschäden sind übrigens NICHT heilbar! Wer sein Gehör ruiniert, wird früher oder später ein Hörgerät bekommen.

Lärm über 85 dB sollte auf die Dauer vermieden werden! Dauerhafte Lärmbeschallung über diesem Wert kann die feinen Haarzellen im Ohr schädigen. Die „knicken“ dann ab und wachsen auch nicht nach!

Bildausschnitt: Blausen.com staff (2014). "Medical gallery of Blausen Medical 2014". WikiJournal of Medicine 1 (2). DOI:10.15347/wjm/2014.010ISSN 2002-4436.

Ohrenschmalz und In-Ear-Kopfhörer

Ohrenschmalz im Ohr?

 

Aber was ist nun mit dem Ohrenschmalz? Drückt ein In-Ear-Kopfhörer das Ohrenschmalz nicht ins Ohr und verstopft es somit? Normalerweise liegen In-Ear-Kopfhörer nur außen am Gehörgang an und werden nicht tief in den Gehörgang gedrückt. Somit drücken sie das Ohrschmalz auch nicht tief ins Ohr!

Die Meisten von euch drücken sich das Ohrenschmalz durch die Nutzung von Wattestäbchen ins Ohr. Jeder HNO-Arzt wird dir auch davon abraten diese Dinger zu nutzen, weil dieses Problem weitläufig bekannt ist.

Lautstärke-Warnung am Handy

Du wirst sicher schon bemerkt haben, dass dein Handy dir des Öfteren eine Lautstärke-Warnung anzeigt. Diese Regulierung stammt von der EU(2013) und begrenzt die maximale Lautstärke auf unter 85 dB, dann erscheint eine Lautstärke-Warnung. Danach kannst du sie auf bis zu 100dB erhöhen.

Info: Die Lautstärkebegrenzung wird dadurch erreicht, dass maximal 100 Millivolt am Kopfhörer-Ausgang zugelassen sind. Kabelgebundene Kopfhörer mit einem hohen Ohm-Wert benötigen allerdings mehr Millivolt vom Handy, um auf die gleiche Praxislautstärke zu kommen wie Kopfhörer mit niedrigeren Ohm-Werten. Deswegen empfehlen sich am Smartphone nur Kopfhörer mit maximal 64 Ohm. 

Du weißt jetzt Bescheid. Kopfhörer sind nicht ungesund, sondern es liegt daran, wie du sie nutzt bzw. du schädigst dich selbst, wenn du zu laut Musik hörst.

Weiterführende Quellen

Über den Autor

image
Hallo, ich bin Marco

Marco testet seit über 10 Jahren immer die neusten Kopfhörer für euch und schreibt auch aller Hilferartikel auf dieser Seite. Marco ist begeisterter Technikenthusiast, Medieninformatiker und betreibt den Youtube-Kanal Mega-Testberichte.

So wird getestet und hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Wenn du meinen Artikel teilst, unterstützt du mich enorm.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.