Direkt zum Inhalt

Earfun Free Pro 3 Test: Mein Preis-Leistungssieger 2023

Aktualisiert: , von Marco Kleine-Albers

Earfun bietet immer ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich habe deshalb den neuen Earfun Free Pro 3 ausgiebig getestet und der hat mich sehr positiv überrascht. Was er alles zu bieten hat und wie er sich klanglich gegen den teuren Sony WF-1000XM5 schlägt, erfährst du im Test.

Earfun Free pro 3 im Test - Preis-Leistungs-Tipp
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt, so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

⮉ Pro ⮋ Contra
  • Klang / Equalizer
  • Preis-Leistungs-Tipp
  • App/Funktionsumfang
  • aptX
  • ANC / Windreduktionsmodus
  • Touch deaktivierbar
  • Einsteiger-ANC
  •  
  •  

Fazit zum Earfun Free Pro 3

Für einen aktuellen Preis von 70 € sind die Earfun Free 3 Pro eine klare Preis-Leistungs-Empfehlung von mir. Der Klang ist sehr gut und es gibt viele Funktionen. Die Geräuschunterdrückung (ANC) ist auf Einstiegsniveau und in der Preisklasse wirst du da jetzt auch nichts Besseres finden.

In der Praxis liegt die Laufzeit, mit aktiviertem ANC und 50 % Lautstärke, bei ca. 5 Stunden. Der Tragekomfort ist gut und du hast die Wahl zischen Gummihooks oder nicht. Praktisch für Sport und schweißresistent ist er auch (IPX5) 

Auch der Klang konnte mich mehr als überzeugen, was unter anderem auch am 10-Band-Equalizer in der App liegt. Alles Weitere erfährst du im Artikel.

Bei Amazon gibt es den Kopfhörer gerade sogar für 63 €. Nochmal 25% Rabatt gibt es mit dem Amazon-Code "EFP3ANC1". An der Kasse eingeben.

EarFun Free Pro 3 In Ear Bluetooth Kopfhörer mit …
Statt: 79,99 € 🛈
Sie sparen: 16,00 € (20%)
63,99 € Preis prüfen

Du willst sehr gutes ANC? Dann schau bei meiner ANC-Bestenliste vorbei. Oder schau hier rechts, denn ich habe über 30 Kopfhörer getestet und verrate dir, welches die besten Modelle sind. 

Der Kopfhörer: Tragekomfort & Design

Der Sitz im Ohr

Die Kopfhörer sehen schick aus. Die Außenseiten besitzen einen matten Metallic-Look. Dieser Bereich ist auch zugleich die Touchfläche. Aufgrund der großflächigen und flachen Gestaltung ist eine präzise Bedienung mit dem Finger mühelos möglich. Das Touchfeld reagiert sehr gut, und zwar, ohne dass man sich erst daran gewöhnen muss.

  • Bluetooth 5.3
  • Laufzeit 7,5 Stunden (ohne ANC).
  • Laufzeit 6 Stunden, mit ANC.
  • Praxistest Laufzeit: ca. 5 Stunden mit aktiviertem ANC und 50 % Lautstärke.
  • Die Ladezeit der Kopfhörer beträgt 1,5 Stunden.
  • Schnellladen: 10 Minuten laden ergibt ca. 2 Stunden Spielzeit.
     

 

Ohrpolster: Gummi/Silikon und Memory-Schaum

Die fünf verschiedenen Ohrpolstergrößen ermöglichen eine optimale Anpassung der Kopfhörer an die Größe deines Gehörgangs. Wenn du Memory-Schaum-Ohrpolster bevorzugst, ist das ebenfalls kein Problem – ein entsprechendes Paar ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Gummiringe mit und ohne Gummihaken

Es gibt hier aber noch etwas, dass mir besonders gefallen hat. Du kannst hier wahlweise drei verschiedene Gummiringe aufziehen. Zwei davon haben kleine Gummihaken und dadurch sitzt der Kopfhörer beim Sport besser im Ohr. Eine top Lösung, weil dir die Wahl hier selbst überlassen wird.

Ladecase: 6,5 cm lang, ca. 3 cm hoch

Der Kopfhörer ist zudem auch schweißresistent (IPX5). Multipoint ist möglich, kabellloses laden geht auch.

Das Ladecase ist schön kompakt und geladen wird per USB-C. Der integrierte Akku des Ladecase reicht außerdem aus, um die Kopfhörer ca. 3,5-mal aufzuladen (theoretisch 25,5 Stunden).

Wie gut ist das ANC? Analyse

In der App stehen dir vier verschiedene ANC-Modi für unterschiedliche Ohrformen zur Verfügung. Da wählst du einfach den Modus aus, der am besten bei dir reduziert.

Flugzeug
Die gefühlte Reduktion liegt bei 70–80 %. Das Geräusch wird leiser und heller. Die Tiefenanteile werden deutlich reduziert.

Zug
Das Rucken der Räder ist noch deutlich zu hören. Das Zuggeräusch wird sehr hell und leiser. Tiefenanteile werden deutlich reduziert. Gefühlte Reduktion 40 %.

Propellerflugzeug
Das Flattern der Rotoren ist noch deutlich wahrnehmbar. Gefühlt Reduktion, auch hier 40 %. Tiefenanteile werden reduziert, sind aber noch vorhanden.

Gespräche
Alles hört sich heller an. Die Stimmen sind aber noch deutlich zu hören. Tiefenanteile werden gefiltert, alles klingt heller. Die stärkste Reduktion erfolgt hier durch die Bauweise. Gefühlt auch hier 40 % Reduktion.

Für die Preisklasse ist das ANC fair. Es ist aber Standard Einsteiger-ANC. Wenn ich jetzt noch Musik höre, dann höre ich absolut nichts mehr von den Umgebungsgeräuschen.

Zusätzlich steht auch noch ein Windreduktionsmodus zur Verfügung. Der reduziert die Tiefenanteile bei Windgeräuschen sehr stark.

Eine sehr positive Überraschung beim Klang!

Mit deaktiviertem ANC gibt es absolut kein Grundrauschen! Mit ANC gibt es ein leises Gegenrauschen, das aber nicht hörbar ist, wenn Musik läuft.

Die Standardabstimmung des Earfun Free Pro 3 ist bereits gut, jedoch lösen Mitten und Höhen nicht optimal auf. Durch den 10-Band-Equalizer lässt sich dies allerdings leicht ausgleichen. Verschiedene Vorlagen, eigene Einstellungen und Oluvs-Presets stehen zur Verfügung.

Frequenzenalyse - Standard und OLUV-Bass

Meine persönliche Lieblingsvorlage ist eindeutig das Oluv Preset „Verbesserte Bässe“. Mit der Einstellung kommen wir nämlich ganz nah an einen Sony WF-1000XM5 (Test) heran. Das hat mich echt brutal überrascht. Für den Preis ist der Klang top und deshalb sind die Earfun Free Pro 3 aktuell mein Preis-Leistungs-Tipp.

Manuelle Höranalyse

  • Suzanne Vega - Gypsy: Das Lied klingt ausgewogen abgestimmt, die Bassdrum ist kräftig genug. Die Stimme ist klar und deutlich im Vordergrund und klingt gut aufgelöst.
  • Maxence Cyrin - Where is my mind: Der Bass ist schön warm, der Klang klar und sauber. Manche Höhenbereiche sind schon spezieller betont. Das hört man vor allem, wenn man zum Oluv-Signature „Natürlich“ Preset wechselt. Stört mich das? Nicht wirklich.
  • Bullet for my valentine - Waking the Deamon: Die Abstimmung im Standardmodus klang mir etwas „eng“. Das Preset von Oluv „Verbessere Bässe“ löst dieses Problem mit einem klick. Kräftiger Bass und das Lied klingt gut aufgelöst.
  • Better off alone: Die Bassspur klingt sauber und warm. Oluvs „Verbesserte Bässe“ verleiht dem aber nochmal eine bessere Abstimmung. Alles klingt damit freier und nicht mehr so „eng“.
  • Dre. Dre - The next Episode: Kräftiger Bass und präsente Höhen. Die Hi-Hat lässt sich klar separieren.
  • Avicii - Wake me up: Hier sind mir die Höhen am Anfang zu grell, wenn ich Oluvs-Preset verwende. Im Standardmodus ist das nicht so.
    Reduziert man die Frequenz bei 4k und 8k, dann reduziert sich das.

Mikrofontest

Höre dir selbst an, wie das Mikrofon klingt:

Modellname:

Earfun Free Pro 3 Mikrofontest

Audiodatei

 

App, Funktionen, Bedienung

Earfun App - Alle Funktionen mit den Free Pro 3

Für noch mehr Funktionen gibt es eine kostenlose App für Android und iOS. Man kann sich registrieren, muss man aber nicht. Danke dafür. Standortzugriff ist aber irgendwie nötig.

  • Transparenzmodus: Standard (nur leicht) oder vollständig (komplett).
  • Spielemodus: Geringe Latenz < 55 ms. Auch nützlich für Videos, Stichwort lippensynchron.
  • Kopfhörer-Finden: Mit der Kopfhörer-Suchen-Funktion findest du deinen Kopfhörer ganz leicht wieder.
  • ANC-Modi: Es gibt 4 ANC-Modi. Alle ca. gleich, aber je nach Ohrform besser oder schlechter. 
  • Windgeräusche-Unterdrücken: In diesem Modus werden Windgeräusch deutlich reduziert.
  • aptX: An/ausschalten
  • Multipairing-Kontrolle
  • Mikrofonkontrolle: Hier ist mir nicht ganz klar, was mir diese Option bringt.

Touchtastenbelegung: Tippen, 1,2 3-mal oder langes drücken.

Mögliche Optionen:

  • Lauter/Leiser 
  • Vor/zurückspringen
  • Play/Pause
  • Sprachassistent
  • ANC-Modi
  • Deaktivieren

10-Band-Equalizer:

  1. Standard
  2. Vorgaben
  3. Eigene-Abstimmung
  4. Oluv´s Presets: Sehr gut abgestimmte Vorlagen.

EarFun Free Pro 3 In Ear Bluetooth Kopfhörer mit …
Statt: 79,99 € 🛈
Sie sparen: 16,00 € (20%)
63,99 € Preis prüfen

Marco Kleine-Albers
Unabhängig dank deines Klicks!

Kaufst über die Links zu den Onlineshops/Preisvergleich ein Produkt, so erhalte ich eine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis nichts! Viele Grüße, dein Marco.

Transparenzinfo: Das Produkt wurde vom Hersteller für den Testzeitraum zur Verfügung gestellt.

Über mich

image
Hallo, ich bin Marco

Marco testet seit über 10 Jahren immer die neusten Kopfhörer für euch und schreibt auch aller Hilferartikel auf dieser Seite. Marco ist begeisterter Technikenthusiast, Medieninformatiker und betreibt den Youtube-Kanal Mega-Testberichte.

So wird getestet und hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Hersteller
Bauform & Typ