Geschrieben am 09.01.2022 von Marco, aktualisiert 24.06.2022

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Kopfhörertest von mir für dich. Heute schaue ich mir das neue Modell des Teufel Real Blue NC an. Den Vorgänger, den Real Blue NC 2020, habe ich mir auch genau angeschaut.

Das neue Design gibt es in den drei Farben blau, schwarz und weiß. Geladen wird per USB-C und eine praktisch Hartschalentransportbox liegt auch bei. Der Kopfhörer kann zudem auch rein per Kabel betrieben werden und in diesem Kabel befindet sich eine Fernbedienung mit Mikrofon und einer Taste. Doch was gibt es sonst noch so zu wissen, wie ist der Klang und wie schlägt sich das ANC? 

 
Nach oben

Fazit - Kurzfassung

⮉ Pro ⮋ Contra
  • Transparenzmodus
  • Shareme-Funktion
  • App mit Equalizer
  • aptX
  • Mini-Joystick
  • Hohe Laufzeit
  • Bequem
  • ANC auf mittlerem Niveau
  •  
  •  

Der Teufel Real Blue NC überzeugt mit einem schicken Design und einem sehr guten Tragekomfort. Er passt sich perfekt an den Kopf an. Der Klang lässt sich dank der App individuell einstellen und der Bass kann richtig gut Druck erzeugen. Aptx besitzt der Kopfhörer auch und somit hat er eine sehr geringe Latenz, wodurch er sich auch zum Filme schauen eignet. Die Shareme-Funktion ist auch sehr interessant, da es damit möglich ist zusammen den gleichen Ton/Musik zu hören. Dazu sind zwei Shareme-Modelle nötig!

Das ANC stufe ich im Mittelfeld ein und es erzeugt kein Druckgefühl auf den Ohren. Der Joystick ist zur Bedienung wirklich sehr gut gelungen und gefällt mir deutlich besser als ein Touchpanel. Auch das Mikrofon samt cVc hat gut abgeschnitten, es gibt einen Transparenzmodus(Hearthrough/Ambient) und zum Telefonieren eignet er sich deshalb auch gut. Alles in allem hat mir der Kopfhörer wirklich gut gefallen.

Das einzige Manko ist hier der momentane Preis von 229€, denn in dieser Preisklasse gibt es auch noch andere namhafte Konkurrenz. Aber mal sehen was die nächsten Angebote so bringen, denn bei Teufel gibt es öfter einmal Specials und Deals(siehe Dealsektion). Es gibt dieses Modell im Übrigen auch ohne ANC. Wer also kein ANC braucht, der kann diese Variante wählen, die momentan nur etwa 170€ kostet.

Update: Momentan gibts den Kopfhörer für 149,99€ im Deal. Wie lange, keine Ahnung. Für den Preis ist das ANC auch fair bzw. dem Preis angemessen und ein guter Deal. 

Bei Teufel anzeigen

 

Nach oben

Video

Im Video findet ihr auch nochmal alles visuell verarbeitet und in Kapitel unterteilt.

 

Nach oben

ANC

Das ANC verursacht hier ein ganz leises Rauschen, aber keinen Druck auf den Ohren! Wer schon einmal einen ANC-Köpfhörer aufgehabt hat, der so einen Druck verursacht, der weis was ich meine. Das ANC bedingte Rauschen ist bei Musik unhörbar, bei einem Hörbuch kann ich es wahrnehmen, wenn ich mich darauf konzentriere. Mit deaktiviertem ANC rauscht hier absolut nichts!

Info: Um das Active-Noise-Cancelling zu nutzen, wenn keine Musik läuft müsst ihr das automatische Abschalten in der App deaktivieren! Ansonsten schaltet sich der Kopfhörer aus, wenn keine Musik läuft.

Ich habe folgende Geräusche abgespielt und dann subjektiv die Reduktion bewertet.

Flugzeuggeräusch
Das ANC reduziert das Rauschen hier gefühlt um 50%-60%. Alles wird insgesamt leiser aber von den tieferen Frequenzen ist noch etwas da.

Zuggeräusch
Das Rucken der Räder ist noch deutlich da. Generell klingt alles heller und die Reduktion ist bei gefühlten 50%-60%.

Propellerflugzeug
Alles ist um etwa 50-60% reduziert, das Flattern des Rotors ist aber noch deutlich da und auch in den tieferen Frequenzen ist noch etwas da.

Gespräche
Die Reduktion liegt bei gefühlten 50%. Es klingt alles etwas gedämpfter, die Stimmen sind aber noch deutlich da.

Im Video könnt ihr das Flugzeuggeräusch im Livetest anhören, siehe Zeitstempel. Also dort hört ihr wie es sich verhält. 

image
Binauraler Testkopf
image
Real Blue NC 2021 ANC-Test

Das waren jetzt alles gefühlte Werte. Ich habe die Reduktion aber auch einmal grafisch mit den verschiedenen Angaben dargestellt. Das Flugzeuggeräusch ohne Kopfhörer in grün, dann mit Kopfhörer ohne ANC in rot und dann in blau mit ANC. Die Höhen werden ordentlich reduziert und im Bereich der Tiefen auch etwas. 6 dB Unterschied ist im Übrigen eine Verdopplung bzw. Halbierung der empfundenen Lautstärke. Das ANC ist nicht so gut wie bei den Topmodellen aber besser als bei den ganz preiswerten Kopfhörern. Mittelfeld würde ich sagen.

 
Nach oben

Verarbeitung, Design und Tragekomfort

image
Ohrmuscheln um 90° gedreht
image
Frontalansicht

Der Tragekomfort ist meinem Empfinden nach perfekt, denn er sitzt bei mir genau so wie ich es bevorzuge! Der Druck ist gleichmäßig verteilt und die weichen Memoryschaumpolster sind sehr angenehm. Bei mir ist der Anpressdruck an  den Kopf genau richtig. Nicht zu fest und nicht zu locker. Ich kann damit herumrennen ohne, dass er verrutscht.

Die Innenfläche ist 5,5 cm hoch und 4 cm breit und meine Ohren passen hier genau rein, nichts drückt. Das Gewicht liegt bei etwa 278 Gramm und das ist ein typisches Gewicht für ein Modell dieser Größe und Bauweise.

image
Innenfläche Höhe
image
Innenfläche Breite

Die Ohrmuscheln sind an Gelenken befestigt, welche sich horizontal und vertikal an die Kopfform anpassen. Außerdem können die Ohrmuscheln um 90° nach hinten gedreht werden und zudem auch leicht nach vorne. 

Das Kopfband ist oben weich gepolstert und die Polster sind mit weichem Kunstleder überzogen. Natürlich sind die Bügel auch höhenverstellbar und zudem metallverstärkt. Der Mechanismus lässt sich gut verstellen und wir spüren die Stellen an denen er einrastet.

image
Metallverstärkt!
image
Zusammengefaltet

All das trägt meiner Meinung nach zum perfekten Sitzt bei. Es handelt sich hier um ein geschlossenes Modell und somit hat es die maximale Außenschalldämmung. Allerdings werden die Ohren bei diese Bauweise auch generell schneller warm, aber das wisst ihr als informierter Zuschauer meiner Videos vermutlich auch schon.

Das Design ist sehr schick und gefällt mir persönlich nochmal besser als beim Vorgänger. Alles wirkt schlicht schick und edel. Auch die Verarbeitung wirkt auf mich hochwertig und solide. Markant ist das Teufellogo auf den Außenseiten der Ohrmuscheln und die Chromelemente runden das ganze ab. 

image
Gelenk aus Metall
image
Der Real Blue NC 2021

Die Kopfhörer können zusammengefaltet werden und die Gelenke bestehen aus Metall uns sind mit Schrauben aus Metall befestigt. Der kleine Joystick besteht übrigens auch aus Metall. Tragekomfort, Verarbeitung und Design gefallen mir sehr gut.

 

Nach oben

Klang

Vorweg eine wichtige Information. Die Teufel App bietet einen Equalizer und der Klang kann somit individuell angepasst werden! Ich habe aber wie immer probe gehört und alles Kommentiert.

  • "Suzanne Vegas Gypsy" klingt am besten mit dem Equalizermodus der die Höhen anhebt. Das ist an sich auch zu erwarten, da es sich hier um eine helle Frauenstimme handelt. Der Song klingt hier schön neutral abgestimmt. Auf neutral wird der Bass deutlich kräftiger und dominanter.
  • Die Pianoversion von "Where is my mind" klingt im Höhenanhebungsmodus auch schön klar. Es gibt auch einen Klassikmodus. Der hat mir persönlich aber zu viel Bass und zu zurückgenommene Höhen für dieses Lied.
  • "Bullet for my valentines Waking the Deamon" klingt für mich im Höhenanhebungsmodus auch am besten. Die E-Gitarren kommen klar, der Bass ist da und das Lied klingt klar. Schalte ich hier den Rock-Modus ein, dann erhöht das massiv den Bassbereich und die Höhen werden zurückgenommen. Das klingt mir dann zu dumpf.
  • Bei "Better of alone" habe ich den Neutralen-Modus genommen, da der einen Kompromiss zwischen geboosteten Mitten oder sehr starkem Bass bildet.
  • "Dr Dre´s The next episode" klingt im neutralen Modus am besten. Die HiHat ist nicht zu stark, der Bass schön kräftig und die Höhen sind für dieses Genre auf einem angemessenen Niveau. Der Bass ist schon wirklich fühlbar würde ich sagen, also der kann echt gut Druck entfalten.
  • "Aviciis Wake me Up" habe ich einen benutzerdefinierten Modus gewählt der in Richtung Höhenanhebung geht. Das Lied klingt so auch gut und weder die Höhen noch der Bass dominieren.

Fakt ist, dass wir durch den Equalizer, welcher auch einen Benutzerdefinierten Modus bietet, alles so abstimmen können wie wir es bevorzugen. Bekanntermaßen sind Geschmäcker ja verschieden. Der maximale Bass entfaltet gut Druck und ist richtig fühlbar. Der neutrale Modus und der Höhenbetonte-Modus sind eine sehr gute bzw. solide Grundlage für die meisten Lieder. Alles in allem hat mir der Klang wirklich gut gefallen.

 

Nach oben

Elemente & Bedienelemente

image
Joystick in silber ganz links
image
Powertaste

Im Gegensatz zum Vorgänger setzt der neue Real Blue NC nicht mehr auf ein Touchpanel, sondern er besitzt einen kleinen Joystick. Ich muss sagen der gefällt mir und lässt sich sehr gut bedienen. Der Joystick kann aber auch mittig gedrückt werden.

Joystick

  • Hochschieben erhöht die Lautstärke.
  • Runterschieben senkt die Lautstärke.
  • Nach links schieben springt zurück bzw. startet das Lied von Anfang an neu.
  • Nach rechts schieben spult vor. Bei mir sind das immer 10 Sekunden.
  • Einmal drücken pausiert Musik oder setzt sie fort.
  • Den Joystick zwei Sekunden drücken und halten startet den Sprachassistenten, einmal drücken beendet ihn.

Anrufe

  • Einmal drücken nimmt einen Anruf an oder beendet ihn.
  • Zwei Sekunden drücken und halten lehnt einen ankommenden Anruf ab.
  • Aktiven Anruf halten und zweiten annehmen: Zweimal drücken.
  • Zwischen anrufen wechseln: Zweimal drücken.

Die Powertaste hat folgende Funktionen:

  • Powertaste zwei Sekunden drücken und halten schaltet ihn ein oder aus. Beim Ein- oder Ausschalten ertönt ein "dong Ton" im Kopfhörer.
  • Powertaste einmal drücken: Batteriestatus (60-100% leuchtet weis, gelb 21-59%, sie blinkt rot wenn der Akku nur noch 1-20% beträgt).
  • Zweimal drücken startet die Kopplung.

Zusätzlich gibt es noch eine ANC-Taste.

  • Einmal drücken für den Wechsel zwischen ANC an/ANC aus/Transparenzmodus.
  • Zwei Sekunden drücken und halten wechselt zwischen ANC und Transparenzmodus aus/letzter aktiver Modus ein.

Die ANC-Wechseltaste erzeugt auch Hinweistöne. Eine Rückmeldung ist bei so etwas immer gut, denn dann wissen wir das eine Aktion erfolgreich war!

ANC-LED

  • Grün: ANC an
  • Weiß: Transparenz-Modus

Kabelfernbedienung

  • Die Taste einmal drücken pausiert oder setzt Musik fort.
  • Zweimal drücken spring vor
  • Dreimal springt ein komplettes Lied zurück. 
  • Ca. 3 Sekunden drücken und halten aktiviert den Sprachassistenten

Bei Anrufen

  • Einmal drücken annehmen/beenden
  • Zwei Sekunden drücken und halten lehnt ankommenden Anruf ab
  • Aktiven Anruf halten und eingehenden annehmen: zweimal drücken
  • Wechsel zwischen zwei anrufen: zweimal drücken

Anschlüsse

  • USB-C
  • 3,5 mm Klinke
Info: Der Stecker mit den 2 Ringen gehört in den Kopfhörer, der andere ins Smartphone!

 

Nach oben

Mikrofontest

Das Mikrofon besitzt cVc und ich finde die Aufnahmequalität auch gut. Ich habe eine Testaufnahme per Bluetooth erstellt und eine mit der Kabelfernbedienung. cVc habe ich mit Hintergrundgeräuschen getestet.

Modellname:
Teufel Real Blue NC 2021
Audiodatei

 

Nach oben

App

image
Die Teufel Heaphones App
image
Equalizer

Zur App habe ich ein separates kleines Video erstellt.

 

Nach oben

Testaufnahmen

Dieser Prozess bzw. diese Aufnahmen sind auf einen DT770 Pro abgestimmt! Ich habe Testmusik über meinen Kopf aufgenommen und dann so abgestimmt, dass er sich auf meinem DT 770 Pro so ähnlich wie möglich anhört, als wenn ich den Real Blue NC trage.

Ich muss noch prüfen ob sich dieser Prozess für vergleiche in der Zukunft eignet!

image
Originalaufnahme
image
Korrigiert auf DT770 Pro

 

Nach oben

Technische Daten

  • Shareme-Funktion (zwei Kopfhörer hören den gleichen Ton)
  • App
  • Treibergröße:40-mm-Vollbereichstreiber
  • Max. Pegel während der BT-Wiedergabe: < 100 dB(A) (gemäß EN-50332)
  • Empfindlichkeit (Analog In): WBCV (Breitbandkennspannung) ≥ 75 mV Eingang bei 94 dB(A) (EN50332-2)
  • Akustischer THD: ≤ 5 % bei 1 mW (100 Hz–3 kHz)
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Batterie: Lithium-Polymer, 3,7 V, 700 mAh
  • Funknetz: Bluetooth
  • Frequenzbänder in MHz: 2400–2483,5
  • Sendeleistung in mW/dBm: < 10 mW/10 dBm
  • Bluetooth 5.0 mit apt-X und AAC
  • Laufzeiten von über 55 Stunden ohne ANC, über 41 Stunden mit ANC, Freisprecheinrichtung mit cVc

Hinweis: Die Vorgänger-Modelle REAL BLUE/BLUE NC (2020) sind aus technischen Gründen nicht kompatibel mit der Teufel Headphones App.

 

Nach oben

Aufladen & Kopplung

image
USB-Ladekabel
image
Klinkekabel mit Fernbedienung

Schließen wir den Real Blue NC per USB-C an den Strom an, dann beginnt die LED je nach aktuellem Ladestand zu blinken.

  1. 1-20% rot blinkend.
  2. 21-59% gelb blinkend.
  3. 60-99% grün blinkend.
  4. Ist er voll geladen, dann erlischt die LED komplett.

Die Laufzeit liegt ohne ANC bei über 55 Stunden und über 41 mit aktiviertem ANC. Also das ist auf jeden Fall mehr als genug. Per Kabel benötigen wir keinen Akku, falls wir ANC aber aktivieren möchten wird er dann wieder benötigt.

Um die Kopplung zu starten drücken wir die Powertaste in eingeschaltetem Zustand zweimal. Die LED blinkt nun schnell blau und wir können den Real Blue NC jetzt auch schon in den Bluetootheinstellungen auswählen, fertig.

 

Nach oben

Lieferumfang des Teufel Real Blue NC 2021

Lieferumfang des Real Blue NC 2021

Der Lieferumfang besteht aus:

  • Kopfhörer
  • Hartschalentransportbox
  • Anleitung
  • USB-C Kabel
  • Klinkekabel, 122 cm lang. Die Fernbedienung befindet sich nach 17 cm im Kabel.

Preisvergleich & Shops

Über mich

image
ich

Hallo, mein Name ist Marco und ich schreibe die Artikel und führe die Testberichte auf dieser Seite durch. Die Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis des Produkts nichts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Hersteller
Bauform & Typ
Produktpreis